ÖAMTC Pannenhilfe – epowered by Bosch

Seit Mai 2015 sind die Pannenhelfer des ÖAMTC schon mit dem eBike auf ihren Einsatzfahrten unterwegs und das Resümee ist durchwegs positiv: „2015 sind wir über 800 Einsätze mit dem eBike gefahren und können dieselbe Erfolgsrate mit ca. 86% Weiterfahrquote wie bei den anderen Einsätzen aufweisen. Es war eine Herausforderung für die Pannenfahrer, sich auf das neue Fortbewegungsmittel und vor allem die Möglichkeiten, die es bietet, umzustellen. Doch die Vorteile zum PKW sind im innerstädtischen Bereich nicht von der Hand zu weisen“, berichtet Ing. Gerhard Samek. Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe Wien.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Bosch Performance Line
Das wichtigste Equipment, das bei einem Großteil der Einsätze zur Behebung der Panne notwendig ist, haben die eBiker vom ÖAMTC selbstverständlich mit dabei. Der Anhänger bringt es aufgrund der mitgeführten Werkzeuge und Prüfgeräte auf beachtliche 70 kg, und da es in Wien ja auch genug Steigungen und Gefälle gibt, kann der Fahrer jede Unterstützung brauchen, die er bekommen kann: „Wir haben uns schließlich für jenen Antrieb entschieden, der unsere Fahrer am besten bei ihrer Tätigkeit unterstützt – und das war die Performance Line von Bosch,“ begründet Gerhard Samek die Entscheidung für den dynamischen Bosch-Antrieb.

Neue Maßstäbe für die urbane Pannenhilfe
Verstopfte Straßen kosten den eBike-Pannenhelfern nur ein müdes Lächeln. Daran fahren sie einfach vorbei, nutzen die Radwege, nehmen die kürzeste Route durch die kleinsten Gässchen und fahren auch mal gegen die Einbahn, wo’s erlaubt ist. Selbst das Abstellen des eBikes samt gelbem Anhänger ist im eng verbauten innerstädtischen Bereich überall möglich und verursacht keinen neuen Stau. Die eBike Pannenhilfe sieht man beim ÖAMTC als eine moderne Antwort auf die Herausforderungen der urbanen Mobilität, der Umweltaspekt bringt zusätzliche Sympathiepunkte. Von der FIA, der internationalen Vereinigung der Automobilclubs, wurde das eBike-Projekt des ÖAMTC kürzlich sogar mit dem Innovation-Award ausgezeichnet. 

Zurück zur Übersicht