Können eBike Akkus von Bosch repariert werden?

Aus Sicherheitsgründen werden defekte, alte oder „verbrauchte“ Akkus nicht repariert oder aufgefrischt. Lithium-Ionen-Akkus sind komplexe, fein abgestimmte Systeme mit einem hohen Energieinhalt. Bei einer Reparatur können die korrekte Funktionsweise und das optimale Zusammenspiel mit dem Batterie-Management-System nicht mehr gewährleistet werden. Hinzu kommt, dass beim erneuten Zusammenbau des Akkus die Dichtigkeit des Gehäuses nicht sichergestellt werden kann. Akkus müssen aus Sicherheitsgründen gemäß nationaler und internationaler Gesetze und normativer Anforderungen aufwändige Serientests bestehen, bevor sie in den Verkehr gebracht werden dürfen. Diese Serientests sind für einen einzelnen reparierten Akku aufgrund der vorgeschriebenen Anzahl an Testmustern nicht durchführbar. Dazu gehört beispielsweise eine Prüfung der Dichtigkeit. Erfolgt diese nicht, besteht ein hohes Risiko, dass Feuchtigkeit in den Akku eindringt und diesen nachhaltig schädigt. All das kann sicherheitsrelevante Folgen haben. Daher rät Bosch aus Sicherheitsgründen dringend davon ab, Reparaturen vornehmen zu lassen. Bewertet man zudem die Ressourcen- und Umwelteinflüsse eines Zelltauschs, so ist aus Nachhaltigkeitsaspekten eine korrekte Rückführung defekter oder verbrauchter Lithium-Ionen-Batterien zum Recyclingprozess einer Reparatur vorzuziehen.

Zurück zur Übersicht