02/2024 - Update 1.18

Neue Features für

die eBike Flow App

und das smarte System

Displays, dynamisch wie du: großes Personalisierungsupdate für das smarte System

Deine Fahrt, dein Display: In unserer Version 1.18 für die eBike Flow App dreht sich alles um Personalisierung. Dein eBike passt sich jetzt noch besser an dein Fahrverhalten an: Durch neue, dynamische Anzeigemöglichkeiten für Kiox 300 oder Kiox 500, von Höhenprofil über Schnellmenü bis zu Screens, die deine Motivation antreiben. Ab sofort kannst du außerdem Bluetooth-Geräte wie Brustgurte verbinden – und Kiox 300 oder Kiox 500 die Herzfrequenzwerte anzeigen lassen, um dein Training zu optimieren. Und mit unserer Fahrmodi-Auswahl bringst du noch mehr Individualität in deine Touren. Für eine bessere nächste Fahrt im Flow – immer und immer wieder.

Features auf einen Blick

Features auf einen Blick

Video ansehen

Neue Features

Kiox 300 und Kiox 500: Deine dynamischen Displays

Mit unserer neuen Funktion „Dynamische Anzeige“ erhältst du auto­matisch die Informationen, die zu deiner aktuellen Fahr­situation passen: Wenn du bergauf fährst, siehst du deine Leistung, deine Trittfrequenz und die zurückgelegten Höhenmeter. Bei Abfahrten kannst du deine aktuelle Geschwindigkeit sehen. Auf einer ebenen Strecke zeigt dir dein Display die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Strecke und deine Reichweite an. Stehst du, werden dir Höchstgeschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, zurückgelegte Strecke, Höhenmeter und Fahrzeit sowie die verbleibende Reichweite angezeigt. So musst du nicht mehr manuell zwischen den Screens wechseln und behältst den Überblick, ohne lange auf dein Display zu schauen – für mehr Fokus auf die Fahrt.

Du fragst dich vielleicht: woher weiß mein eBike, ob ich gerade bergauf, bergab oder auf der Ebene fahre? Deine Drive Unit erkennt den Steigungswert, sendet ihn an dein Display – und dein Kiox 300 oder Kiox 500 zeigt dir selbstständig alles an.

In den Einstellungen der eBike Flow App unter „Mein eBike“ > „Display-Konfiguration“ aktivierst du die dynamische Anzeige. Dazu musst du sie als neuen Screen anlegen. Vor der Fahrt wählst du dann auf Kiox 300 oder Kiox 500 die dynamische Anzeige aus und der Rest geschieht quasi auto­matisch.

Ob Gurt, Band oder Smartwatch: Herzfrequenzanzeige im smarten System

Die Community hat gesprochen – und wir haben euch gehört: Ein gefragtes Feature kommt jetzt ins smarte System. Ab sofort kannst du deinen Herzfrequenzmesser via Bluetooth mit deinem eBike verbinden und so deine Herzfrequenz auf Kiox 300 oder Kiox 500 während der Fahrt verfolgen.

Zum Verbinden nutzt du die eBike Flow App, so geht’s: Halte zum Beispiel deinen Brustgurt bereit, gehe in die Einstellungen der eBike Flow App unter „Mein eBike“ > „eBike-Pass“ > „Komponenten“ und füge dein neues Gerät hinzu. Bitte beachte, dass sich das Gerät im Verbindungsmodus befinden muss, um gekoppelt zu werden. Zusätzlich musst du diese neue Anzeige auf Kiox 300 oder Kiox 500 aktiv hinzufügen – über die Funktion „Display-Konfiguration“ unter „Mein eBike“.

Deine Fahrt, perfekt visualisiert: Höhenprofil für Kiox 300 und Kiox 500

Ab sofort kannst du das Höhenprofil deiner aktuellen Fahrt auf Kiox 300 oder Kiox 500 im Auge behalten und dich darüber freuen, was du schon geschafft hast. Während du navigierst, zeigt dir dein Display aber auch, welche Anstiege und Erholungsphasen auf dich warten. Hast du dein Ziel erreicht, setzt deine Fahrt aber trotzdem fort, wird auch die Aufzeichnung fortgesetzt. Wenn du ganz auf die Navigation verzichtest, wird das Höhenprofil deiner aktuellen Aktivität trotzdem aufgezeichnet und du kannst dir wie gewohnt die zurückgelegte Strecke als Höhenprofil in deinen Aktivitätsdaten der eBike Flow App anschauen.

Auch der neue Screen „Höhenmeter“ kann in der eBike Flow App über die Funktion „Display-Konfiguration“ unter „Mein eBike“ hinzugefügt werden.

Und nicht vergessen: die Verbindung zwischen Smartphone und eBike muss immer bestehen, um die Vorteile dieser Funktion nutzen zu können.

Lieblingsfahrmodi – stelle zusammen, was zu dir passt

Wir bieten eine große Auswahl an Fahrmodi für jeden Fahrstil und jede Fahr­situation an. Welche Fahrmodi dir zur Verfügung stehen, legt der Hersteller ab Werk anhand des Modells fest. Je nachdem, ob du zum Beispiel ein eMountainbike oder ein eCity Bike fährst oder ob dein eBike mit einer Performance Line CX oder einem Active Line Plus Motor ausgestattet ist. 

Mit diesem Update geben wir dir die Möglichkeit, aus allen für dein eBike verfügbaren Fahrmodi dir deine vier Lieblingsmodi zusammenzustellen – und sie wie gewohnt individuell anzupassen. Statt des sparsamen Eco-Modus kannst du zum Beispiel den Auto-Modus nutzen, der die Unterstützung auto­matisch an die Um­gebungsbedingungen anpasst.

Diese neue Funktion findest du auf dem Startbildschirm oder in den Einstellungen der eBike Flow App unter „Individuelle Fahrmodi“.

Verwandle Unterstützung in Motivation. Neue Anzeigen für Kiox 300 und Kiox 500: „Nutzung Fahrmodi“ und „Leistungsaufteilung“

Wolltest du schon immer wissen, wie viel Eigenleistung du mit deinem eBike erbringst? Oder wie häufig du während einer Fahrt im Turbo-Modus fährst? Zwei neue Screens für Kiox 300 und Kiox 500 zeigen dir ab sofort, wie du auf deiner aktuellen Fahrt unterwegs bist. Wähle einfach während der Fahrt den entsprechenden Fahrmodus aus und dir wird angezeigt, wie deine Eigenleistung im Verhältnis zur Motor­unter­stützung steht. Um die prozentuale „Leistungsverteilung“ im Display zu sehen, nutze den gleichnamigen Screen. Vielleicht motiviert dich das, dein Fitnessziel beim nächsten Mal mit weniger Unterstützung durch den Elektromotor zu erreichen.

Die neuen Screens fügst du mithilfe der Display-Konfiguration Funktion unter „Mein eBike“ hinzu.

Flexibel navigieren während der Fahrt: Schnellmenü für Kiox 300 und Kiox 500

Möchtest du während der Fahrt flexibel dein Navigationsziel ändern, ohne anzuhalten? Das erweiterte Schnellmenü für Kiox 300 und Kiox 500 macht’s möglich. Du kannst Ziele anpassen, indem du die Navigation zu einem deiner letzten Ziele startest. Außerdem kannst du deine aktive Navigation stoppen. Halte dafür die Auswahltaste der LED Remote, Mini Remote oder des Purion 200 länger als eine Sekunde gedrückt – ohne dein Smartphone aus der Tasche zu nehmen.

Limit-Modus für S-Pedelecs

Bei neuen Speed Pedelecs haben die Fahrradhersteller die Möglichkeit, einen neuen Fahrmodus einzustellen – den Limit-Modus. Mit ihm endet die Motor­unter­stützung deines S-Pedelecs bei 25 km/h. Angepasst an die Geschwindigkeit von eBikes, hast du eine höhere Reichweite und kannst entspannt mit anderen mitfahren – ideal für gemeinsame Ausflüge. Im Stadtverkehr bist du entschleunigt und sicherer unterwegs. Damit du bei Anstiegen oder Gegenwind nicht langsamer wirst oder den Fahrmodus wechseln musst, passt der Modus die Unterstützung auto­matisch an.

Hinweis: Der neue Fahrmodus kann nicht nachgerüstet werden und du fährst immer noch mit einem S-Pedelec: Gesetzliche Vorgaben, wie die Helm-, Kennzeichen- und Versicherungspflicht sowie bestehende Verbote (z. B. das Befahren von Radwegen), gelten trotz Limit-Modus weiterhin.