Feel the Flow
auf dem Weg zur Arbeit!

Vier Teams aus Wien, der Steiermark und Oberösterreich stellten sich im Aktionsmonat Mai der Bosch eBike Challenge und legten auf ihren nagelneuen Testbikes ihre Arbeitswege und noch viele andere zurück. Sie sammelten im Rahmen der Aktion Österreich Radelt zur Arbeit fleißig Kilometer und halfen gleichzeitig den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Feel the Flow
auf dem Weg zur Arbeit!

Vier Teams aus Wien, der Steiermark und Oberösterreich stellten sich im Aktionsmonat Mai der Bosch eBike Challenge und legten auf ihren nagelneuen Testbikes ihre Arbeitswege und noch viele andere zurück. Sie sammelten im Rahmen der Aktion Österreich Radelt zur Arbeit fleißig Kilometer und halfen gleichzeitig den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Mit Rückenwind die Stadt neu entdecken

Viele Arbeitswege wären leicht mit dem Fahrrad zu bewältigen. Davon konnten sich die Teilnehmer der vier Teams im Rahmen der Bosch eBike Challenge bei Österreich Radelt zur Arbeit selbst überzeugen. Mit elektrischem Rückenwind wagten sie sich sogar über Distanzen, die sie normalerweise nicht radelnd in Angriff nehmen würden!

Frisch und sportlich in den Tag starten

Wer mit harmonischer Unterstützung der Bosch Antriebssysteme schnell, gesund und nachhaltig auf dem Weg zur Arbeit in den Tag startet, erlebt eine völlig neue Art der Fortbewegung – und selbst kleine Steigungen werden mit einem lockeren Lächeln weggeradelt. Darüber waren sich die Teilnehmer der vier Teams einig.

Ob Wien oder Linz – Street Flow statt Stau im Berufsverkehr

Das Wetter ist ihr Beruf und im Mai wollten die drei Mitglieder von ZAMGradelt dieses im Sattel ihrer KTM eBikes auch mal auf der eigenen Haut spüren. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik liegt auf der Hohen Warte: „Früher haben mich die 15 km und der steile Anstieg abgeschreckt. Mit dem eBike waren weder Steigung, noch Wind und Wetter ein Problem“, bestätigte Florian.

Vera wohnt in Kritzendorf. Die 28 km lange Strecke – bzw. sogar 55, wenn sie ihren Sprössling im Kindergarten absetzt – verlor dank eBike ihren Schrecken: „Mit dem eBike gingen nun alle Wege ohne große Motivationshürden am Morgen. Es ist einfach etwas anderes, an der frischen Luft zu sein, als im Zug um einen Sitzplatz oder im Auto um die schnellste Fahrspur im Morgenstau zu kämpfen.“ Somit ist sie sogar ihrem Wunsch, eine Alternative zum kostenintensiven Zweitauto zu finden, doch einen bedeutenden Schritt näher gekommen.

Durch Linz mit dem eBike

Schon morgens das steirische Hügelland genießen

Wenn Stadtradln zum Genuss wird

Das Redaktionsteam von Biorama gehört zu den Vorreitern des nachhaltigen Lebensstils. Ihre Anfahrtswege vom Stadtrand zur Redaktion im Zentrum Wiens beinhalten Steigungen und Radwege und erfüllen alle Voraussetzungen, ausgestattet mit drei eCitybikes sowie einem Lastenrad von Riese & Müller den Streetflow im Rahmen der Bosch eBike Challenge zu erleben.

Ein Wohnungswechsel war es auch bei Manuel, der ihm den Test von gleich drei verschiedenen Anfahrtsstrecken in die Innenstadt ermöglichte. Und das eBike hat seine Lust am Radfahren nach eigenen Angaben gleich wieder erweckt: „Wieviel Spaß Radfahren macht, vergisst man ja schnell, wenn man nicht mit dem Rad fährt. Man erlebt die Stadt ganz anders, und das ist speziell in einer Stadt wie Wien ein echter Genuss: eine Runde um den Ring oder ein paar Kilometer den Donaukanal entlang – wirklich super! “

Kollege Micky, der sich in diversen Gremien für Verbesserungen im Radverkehr einsetzt, hatte im Vorfeld bereits Erfahrungen mit eBikes gesammelt und testete den Packster, das Lastenrad von Riese & Müller: „Es war überraschend einfach zu fahren, obwohl die Wendigkeit bei einem langen Lastenrad natürlich eingeschränkt ist.“

Die BioramaRadla müssen auch nach Rückgabe der Testräder nicht lange auf die nächste „eBike Challenge“ warten: Das Team ging als Sieger der Bosch eBike Challenge hervor und erhielt von Radelt zur Arbeit-Organisator Alec Hager den Hauptpreis, einen eBike Kurzurlaub für das gesamte Team, überreicht. Wir gratulieren und wünschen einen schönen Aufenthalt!

Mehr lesen über Österreich Radelt zur Arbeit unter  www.radeltzurarbeit.at