My Local Life

Radtour in MÜNCHEN

My Local Life

Radtour in MÜNCHEN

Christoph ist selbstständiger IT-Berater und täglich in der Fahrradstadt München mit seinem eBike unterwegs. Verstopfte Straßen, stickige U-Bahnen, verspätete Züge: Das war einmal. Der Münchner fährt ein Pedelec mit Bosch Antrieb, ist zügig und flexibel unterwegs. Für den 31-Jährigen ist sein eBike Dienstfahrzeug sowie Freizeit- und Sportgerät in einem, es hat deutlich mehr Bewegung in seinen Alltag gebracht. Bosch eBike Systems hat Christoph auf seiner täglichen Radtour durch München begleitet.

München Zahlen, Daten, Fakten

München möchte Deutschlands „Radlhauptstadt“ werden, dafür startete die Isar-Metropole 2010 eine großangelegte Kampagne. Aktuell nimmt das Fahrrad in München einen Anteil von 18 Prozent am innerstädtischen Verkehrsaufkommen ein, bis 2021 sollen es 25 Prozent sein. Die Stadt investiert unter anderem in Ausbau, Beschilderung und Sicherheit der Radwege, besitzt bereits heute die meisten reinen Fahrradstraßen in Deutschland – für Radtouren ist München also ideal.

80 Prozent der Münchner haben ein eigenes Fahrrad – fast die Hälfte von ihnen nutzt es mindestens einmal in der Woche. Zum Beispiel für eine entschleunigte Feierabendfahrt mit dem Pedelec entlang der Isar oder eine erholsame Fahrradtour um München herum am Wochenende. Tipp: Radtour zum Ammersee oder Starnberger See unternehmen!

Seit Januar 2017 gilt die Neufassung eines Förderprogramms für Elektromobilität namens München e-Mobil mit einem Volumen von 11,6 Millionen Euro. Neben Firmen erhalten nun auch Privatpersonen einen Zuschuss für den Erwerb von Pedelecs oder Lastenrädern mit Elektroantrieb sowie für den Bau von Ladestationen.


Einwohner: 1,5 Millionen


Anzahl der täglichen Pendler:
rund 500.000


76 Stunden verbringen Münchner Autopendler pro Jahr durchschnittlich im Stau


Durchschnittlich 900.000 Park-Verwarnungen pro Jahr


60 Fahrradstraßen gibt es in München – mehr als in jeder anderen Stadt Deutschlands


Länge des Radwegenetzes:
1.200 Kilometer


Bis 2021 soll das Rad einen Anteil von 25% am innerstädtischen Verkehr einnehmen


80% der Münchner haben ein eigenes Fahrrad – fast die Hälfte von ihnen nutzt es mindestens einmal in der Woche

Ein Tag mit Christoph

Kaffeebar Aroma: Christophs Start in den Tag

Erste Station der eBike-Radtour durch München ist Christophs Lieblings-Kaffeebar in der Pestalozzistraße. Hier startet er entspannt mit einem frisch gepressten Saft in den Tag. Im Aroma im Glockenbachviertel ist unter der Woche morgens nicht viel los. Der eBiker kann in Ruhe seinen Arbeitstag vorbereiten – und nebenbei gediegen frühstücken.

Eisbach: Ein Surferparadies in der Stadt

Am legendären Eisbach, dem Nebenarm der Isar im Englischen Garten, kann jeder staunen, wie Surfer aus aller Welt die Wellen reiten. Für Christoph eine perfekte Pause nach einem Kundentermin.

Plätzchen im Grünen: Chinesischer Turm im Englischen Garten

Der Biergarten am Chinesischen Turm liegt herrlich unter schattenspendenden Kastanien im Englischen Garten. Wer in München mit Freunden oder Kollegen unter freiem Himmel sein Mittagessen einnehmen oder sich nach einer Fahrradtour stärken möchte, findet hier seinen Platz im Grünen.  

Olympiapark: Die Aussicht vom Olympiaberg genießen

Christoph trifft sich mit seinem Freund Sebastian im Olympiapark – und lässt dort den Tag sportlich ausklingen. Mit ihren Bosch eBikes drehen die beiden eine Runde durch die 850.000 Quadratmeter große Anlage. Ein absolutes Muss: den 60 Meter hohen Olympiaberg hinaufradeln. Mit dem eBike ein Klacks. „Nirgends gibt es eine bessere Aussicht über München“, schwärmt Christoph.

Im M.C. Müller brutzeln die Burger

Nach einem bewegungsreichen Tag mit dem eBike schmecken Christoph Burger mit Pommes besonders gut. Angesagter Location in der Fraunhoferstraße: M. C. Müller – Burgerladen, Club und Endpunkt unserer Radtour durch München.

"Ich bin viel flexibler unterwegs"

Mit dem eBike schnell zum Kundentermin und am Wochenende eine Radtour in und um München unternehmen: Christoph kommt bestens ohne Auto klar.

 

Auch Tessa macht das eBiken total viel Spaß. Sie hat sich ihr Pedelec hauptsächlich für ihren längeren Arbeitsweg durch die Stadt gekauft.

 

Welcher eBike-
Typ
bist du?

Weite Wege, steile Strecken. Auf der Straße, im Gelände.
Für jeden Fahrer gibt es das passende Elektro-Bike!

Finde es heraus!

Christophs und Tessas eBike

Bosch Performance Line

Die Performance Line am Tretlager unterstützt eBike-Fahrer kraftvoll, direkt und dynamisch mit einem maximalen Drehmoment bis zu 63 Newtonmeter (Nm). Der Antrieb eignet sich hervorragend für sportliche Fahrradtouren in München – auf dem Weg zur Arbeit oder weiter hinaus in die Natur.

Bosch PowerPack 400

Die modernen Bosch eBike-Akkus sind Lithium-Ionen-Batterien. Der PowerPack 400 überzeugt mit einer hohen Energiedichte, langer Laufleistung und Lebenszeit sowie einfachem Handling.

Bosch Bord­computer Nyon

Der All-in-One-Bord­computer Nyon vereint Navigation, eBike-Steuerung und die Anzeige von Fahrdaten in einem Gerät. Christoph ist stets mit seinem Begleiter unterwegs, der ihn verlässlich ans Ziel lenkt.

Bosch Active Line

Die Bosch Active Line leistet ein maximales Drehmoment von 40 Nm, steht für ein harmonisches Fahrverhalten und ist die erste Wahl für Alltagseinsätze wie den Weg zum Einkauf und die Radtour in München mit Familie oder Freunden. Tessa ist mit einem Active Line Antrieb unterwegs, fährt sehr energiesparend und kann so hohe Reichweiten erzielen.

Bosch PowerPack 300

Der PowerPack 300 ist ein zuverlässiger und lang­lebiger Energie­speicher ohne Memory-Effekt und Selbstentladung. Mehr über diesen Stromspeicher erfährst Du in der Bosch-Akku-Übersicht.

Bosch Bord­computer Purion

Purion ist Tessas treuer Begleiter am Lenker. Auf dem Display bekommt sie neben den Fahrmodi übersichtlich die wichtigsten Informationen wie Geschwindigkeit und Akkustand angezeigt.