Mit dem eBike weiter fahren

Akku clever nutzen, mehr Reichweite schaffen!

 

Mit dem eBike weiter fahren

Akku clever nutzen, mehr Reichweite schaffen!

 

Akku effizient nutzen – mehr eBike-Reichweite schaffen

Ein eBike-Akku hält im Schnitt 80 Kilometer durch, bis ihm der Saft ausgeht. Mit der Zeit sinkt die Kapazität, zudem wirken sich starke Beanspruchung, häufige Ladung und falsche Lagerung negativ auf die Lebensdauer aus. Wir verraten dir, wie du das Maximum aus deiner Pedelec-Batterie herausholen und die eBike-Reichweite steigern kannst.

eBike-Reichweite erhöhen: So wird’s gemacht!

Viele Faktoren beeinflussen die Leistung des eBike-Akkus und damit die Pedelec-Reichweite. Versuche folgende zehn Punkte zu beherzigen, um so weit wie möglich zu kommen.

1. Akkukapazität maximieren
eBike-Akkus mit 500 Watt­stunden sind leistungsfähiger als eBike-Batterien mit 300 Wh. Eine größere Batterie verschafft dir automatisch mehr eBike-Reichweite.

2. Akkuladung optimieren
Startest du nur mit halbvollem Akku, fällt die eBike-Reichweite entsprechend geringer aus.

3. Anfahrhäufigkeit minimieren
Freie Fahrt oder Stop-and-go? Häufiges Anfahren und Bremsen ist wie beim Auto weniger wirtschaftlich, versuche also mit gleichmäßiger Geschwindigkeit zu fahren.

4. Trittfrequenz erhöhen
Je schneller du in die Pedale trittst, desto weiter kommst du. Trittfrequenzen über 50 Umdrehungen pro Minute optimieren den Wirkungsgrad der Drive Unit – sehr langsames Treten kostet den Akku dagegen eher Energie.

5. Fahrgewicht reduzieren
Eine Radfahrerin mit geringem Körpergewicht auf einem leichten eBike kommt unter identischen Gegebenheiten weiter als ein Radfahrer mit hohem Körpergewicht auf einem schweren eBike. Versuche, das Gesamtgewicht (Gepäck) möglichst gering zu halten.

6. Unterstützungsstufen sparsam einsetzen
Im Eco-Modus hilft der Motor nur minimal mit, im Turbo-Modus maximal – du kommst bis zu 100 oder lediglich 50 Kilometer weit, bis du die nächste Steckdose ansteuern musst. Genaue Informationen gibt dir der Bosch-eBike-Reichweiten-Assistent. Tipp: Behalte während der eBike-Fahrt die Motorleistungsanzeige am Bord­computer im Blick und passe deine Fahrweise entsprechend an, um den Stromverbrauch zu reduzieren.
 

7. Geschwindigkeit und Gangwechsel 
Bist du im Schnitt langsamer unterwegs, verbrauchst du weniger Energie als mit Vollspeed. Gestalte das Schalten so effizient wie möglich, fahre im kleinen Gang an. Der Bosch Bord­computer Intuvia liefert dir Schaltempfehlungen auf dem smarten Lenker-Display – mit der Automatikschaltung eShift kommst du noch effizienter in die Gänge.

8. Geländeart und Untergrund 
Ist die Strecke vorwiegend gerade oder geht es ausschließlich bergauf? Große Steigungen mindern die Reichweite der Pedelec-Batterie, der Motor muss mehr arbeiten. Asphaltierte Straße oder Sandweg? Der Untergrund beeinflusst den Rollwiederstand.

9. Reifendruck und Reifenprofil
eMTB-Reifen mit mehr Profil als City-eBikes haben einen höheren Rollwiderstand auf der Straße, Laufräder mit zu geringem Reifendruck kosten dich zudem Reichweite. Um die eBike-Reichweite zu maximieren, immer mit dem größtmöglichen zulässigen Reifendruck fahren.

10. Wind und Witterung 
Rückenwind ist gut, Gegenwind nicht – du musst deutlich mehr strampeln. Im Winter bei Kälte nimmt die Leistungsfähigkeit deines Akkus ab, da sich der elektrische Widerstand erhöht. An kalten Tagen reduziert sich daher die eBike-Reichweite.

Reichweite berechnen:

Mit dem Bosch eBike Reichweiten-Assistent checkst du,
wie weit du mit einem vollgeladenen Akku voraussichtlich fahren kannst.
Probier’s am besten gleich mal aus!

Zum Reichweiten-Assistent

Reichweite berechnen:

Mit dem Bosch eBike Reichweiten-Assistent checkst du,
wie weit du mit einem vollgeladenen Akku voraussichtlich fahren kannst.
Probier’s am besten gleich mal aus!

Zum Reichweiten-Assistent

Der richtige Umgang mit dem Akku

Beanspruchst du den Akku permanent sehr stark, kann darunter die Lebensdauer leiden. Lagere den Akku nicht in ganz vollem oder leerem Zustand, idealerweise bei einem Ladezustand von 30 bis 60 Prozent. Die Umgebung sollte trocken sein, die Temperatur zwischen 0 und 20 Grad betragen. Setze die Batterie nicht hohen Temperaturen aus. Stelle dein eBike im Sommer möglichst in den Schatten, wenn du eine Pause einlegst.

Händler in der Nähe

Jetzt eBike testen!

Bei der Kaufberatung für das richtige Pedelec, für eBike Probefahrten oder bei einer Testfahrt mit dem Bosch eBike ABS-System, bei den regelmäßigen eBike-Services oder im Falle einer Reparatur: Qualifizierte eBike-Fachhändler in deiner Nähe beraten dich kompetent zu den Bosch eBike-Systemen und stellen sicher, dass du schon beim eBike-Testen ungetrübten eBike-Spaß genießt.

Händler in der Nähe

Jetzt eBike testen!

Bei der Kaufberatung für das richtige Pedelec, für eBike Probefahrten oder bei einer Testfahrt mit dem Bosch eBike ABS-System, bei den regelmäßigen eBike-Services oder im Falle einer Reparatur: Qualifizierte eBike-Fachhändler in deiner Nähe beraten dich kompetent zu den Bosch eBike-Systemen und stellen sicher, dass du schon beim eBike-Testen ungetrübten eBike-Spaß genießt.