Sustainability Days 2020

Sustainability Days 2020

Im Herbst 2020 luden wir naturverbundene Influencer nach Südtirol ins UNESCO Welterbe Dolomiten ein, um gemeinsam das Nachhaltigkeitskonzept des eBike-Urlaubs am CO2-neutralen Bio- und Bikehotel Steineggerhof zu erleben. Die Teilnehmer kommen vorwiegend aus den Bereichen Travel & Outdoor sowie Food und beschäftigen sich mit unterschiedlichen Facetten des Themas Nachhaltigkeit.

Milena

Eine eBikerin sitzt auf Pedelec und lächelt.

 

Milena von Reisevergnügen

Milena schreibt für das Onlinereisemagazin „Reisevergnügen“ und hat sich gefragt, welche elf Gründe für ein eBike im Urlaub (und nicht nur da) sprechen.
 

Milenas Blog

Camilla und Tommaso

Eine eBikerin mit Helm lächelt.
Ein eBiker hält einen Vortrag.

 

Camilla und Tommaso vom The Pill Magazine

Camilla und Tommaso sind zwei der Köpfe hinter „The Pill Magazine“. Das Outdoor- und Bergsportmagazin erscheint alle zwei Monate und wird in ganz Europa vertrieben. Ihr findet es vor allem in gut sortierten Outdoorsportläden. Camilla und Tommaso haben Bosch eBike-Athletin Greta Weithaler und Bergsportenthusiast Andi Gehring porträtiert und entführen euch ins eBike-Abenteuer im Eggental.

The Pill Magazine

Andi

Ein eBiker mit Helm lächelt.

 

Andi Gehring

Andi ist Bergsportler durch und durch. Den Münchner findet ihr im Sommer laufend oder radelnd am Berg, im Winter auf zwei Brettern im Schnee. Schon lange fragt er sich, wie er seinen Bergsport nachhaltiger gestalten kann, auch weil ihm der Schnee im Winter so wichtig ist.
 

Andis Instagram-Profil

Lynn

Eine eBikerin mit Helm lächelt.

 

Lynn von Heavenlynnhealthy

Lynn kommt aus dem hohen Norden Deutschlands. Seit einer Erkrankung beschäftigt sie sich intensiv mit veganer Ernährung und einem gesunden Lebensstil. Vor Ort hat sie gemeinsam mit Hotelchef Kurt typische südtiroler Gerichte vegan und teils glutenfrei neu interpretiert. Das eBike war für sie das ideale Fortbewegungsmittel, um die Region aus eigener Kraft zu erkunden.

Lynns Blog

Anina

Eine eBikerin mit Helm auf dem eBike lächelt.

 

Anina vom ekkoist

Anina kommt aus Zürich und hat sich in ihrem Blog ekkoist ganz dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben. Sie ist absolute Multisportlerin, hat in kürzester Zeit Gefallen am eBiken gefunden und war mit uns bereits am ersten Tag auf Trails unterwegs. Anina berichtet von ihren Erfahrungen mit dem eBike im Eggental und welchen Benefit dieses für nachhaltigen Bergurlaub aus ihrer Sicht darstellen kann.

Aninas Blog

Kash

Ein eBiker mit Helm benutzt sein Smartphone.

 

Kash von The Budgettraveller

Kash ist im wahrsten Sinne des Wortes digitaler Nomaden. Er berichtet davon, wie man stilvoll mit wenig Geld die Welt erkundet. Im Gepäck hat er stets seine Freundin Sabrina mit der Filmkamera. Kash mutierte in den drei Tagen zum begeisterten eBiker.

Kashs Blog

Greta

Eine eBikerin mit Helm schießt ein Foto.

 

Greta Weithaler

Greta begeistert Menschen fürs eBike fahren wie keine andere. Nach ihrer Karriere als CrossCountry-Worldcup-Athletin versucht sie nun ihre Zeit auf dem Rad zu genießen und diesen Spaß anderen weiter zu geben. Auch die Teilnehmer in diesem Camp konnte sie zum Lachen bringen.

Gretas Instagram-Profil

Jérôme

Ein eBiker mit Helm lächelt.

 

Jérôme Clementz

Nach einer Karriere als Downhill- und Enduroathlet konzentriert sich Jérôme  mittlerweile darauf die Zeit auf dem Rad mit seiner Familie in vollen Zügen zu genießen. Sein kleiner Sohn Emil ist im Kindersitz meist dabei. Gemeinsam mit Greta leitete er die Touren und führte alle nach und nach ans alpine eBiken heran.

Jérômes Instagram-Profil

Gemeinsam mit der Südtirolerin Greta Weithaler und Jérôme Clementz, beides Athleten und Markenbotschafter von Bosch eBike Systems, wollten wir Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen für das Thema nachhaltigen Tourismus mit dem eBike sensibilisieren und gemeinsam kreativ werden. 

Unser Ziel im Sustainability Camp war es, mit Leuten in die Berge zu gehen, die dies sonst nicht tun, zumindest nicht mit einem eBike, sich aber intensiv mit Reisen und Nachhaltigkeit beschäftigen. 3 Tage lang konnten wir die Region rund um Latemar, Karerpass und Rosengarten mit dem eBike erkunden und das Thema Nachhaltigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. 

"Diese unterschiedlichen Menschen und unterschiedlichen Perspektiven hier auf das Thema Nachhaltigkeit zu haben, war für uns sehr wichtig. Wir haben neue Ideen bekommen, welche Rolle das eBike im Hinblick auf einen nachhaltigeren Tourismus spielen kann. "

Greta Weithaler

Das Nachhaltigkeitskonzept am Steineggerhof

Das Bio- und Bikehotel des eBike Urlaub in Südtirol ist bei Sonnenschein zu sehen.

In unmittelbarer Nähe der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen, im Südwesten der Dolomiten, liegt die Ferienregion Eggental. Kurt Resch und sein Bio- und Bikehotel Steineggerhof sind der ideale Anlaufpunkt, um einen nachhaltigen Aufenthalt in den Bergen zu verbringen. Der Steineggerhof gehört zur Hotelgruppe der „Biohotels“, und  auch der „Bikehotels Südtirol“. Das Hotel arbeitet klimaneutral und unterstützt als CO2-Ausgleich Projekte für Wiederaufforstung und sauberes Trinkwasser. Gemüse und Kräuter kommen überwiegend aus dem eigenen Garten, gekocht wird hauptsächlich vegetarisch und vegan. Ein idealer Ort für einen Aufenthalt in den Bergen mit dem eBike.

Und so kann ein typischer Tag am Steineggerhof aussehen:
  • Start in den Tag mit Yoga und Waldbaden
  • Ausgedehnte eBike-Touren zum Rosengarten, dem Karerpass oder rund um den Latemar, geguided durch Nyon oder einen lokalen Guide
  • Fahrtechnik-Tipps fürs eBiken
  • Veganer Kaiserschmarrn am Mittag
  • Wanderung zu den Erdpyramiden
  • kulinarische Highlights am Abend
Eine eBikerin steht vor dem Bio- und Bikehotel Steineggerhof, lächelt und hält ihren Helm in der Hand.
Vier eBiker sind mit ihren Pedelecs auf Tour, im Hintergrund sind die Dolomiten in Südtirol zu sehen.
Eine eBikerin schiebt ein eBike.

"Ihr habt uns wirklich glücklich gemacht." 

Milena von Reisevergnügen

Der Koch und eine eBikerin sind bei der Gartenarbeit im CO2-freien eBike Urlaub im Bio- und Bikehotel Steineggerhof.
Dieses vegetarische Gericht essen eBiker beim CO2-freien Urlaub am Steineggerhof.
zwei eBiker machen eine Tour im nachhaltigen Urlaub, im Hintergrund sind die Dolomiten in Südtirol zu sehen.
"Ich denke, eBikes werden in Zukunft eine wichtige Rolle im nachhaltigen Tourismus spielen. Am Anfang war ich sehr skeptisch, aber als ich auf dem Fahrrad saß, hat es mir sofort ein Lächeln ins Gesicht gezaubert."

Lynn Höfer

Ein eBiker erlebt den Wald beim Waldbaden.
Die Teilnehmer starten ihren Tag im nachhaltigem eBike Urlaub mit Yoga.
Nachhaltiger eBike Urlaub am See in Südtirol, im Hintergrund sind die Dolomiten zu sehen.
"Die Ruhe in der Natur und dieser volle Fokus beim Yoga sind für mich der ideale Ausgleich zu langen Touren auf dem eBike."

Andi Gehring

In einem intensiven Workshop brachten wir unsere Gedanken und Ideen zum Thema Nachhaltigkeit am letzten Tag nach den ersten Erfahrungen zusammen. In zwei Kleingruppen erarbeiteten wir Ideen wie Tourismus nachhaltiger gestaltet werden und vor allem wie man dies wirklich nachhaltig kommunizieren kann. Der Fokus lag dabei auf der Vor-Ort-Mobilität, die gerade im alpinen und ländlichen Raum stark durch den Einsatz von eBikes gewinnen könnte. Eine Anreise mit der Bahn wäre durch ein Verleihsystem wie im Steineggerhof leicht möglich. Vor allem aber waren sich alle einig, dass man die Region wesentlich intensiver mit dem eBike erkunden und gleichzeitig die Zugänglichkeit erhöhen könnte.

Das Camp ließen alle in einer gemeinsamen großen Runde zum Rosengarten ausklingen. Noch einmal den Kopf frei fahren, noch einmal das Diskutierte gedanklich sortieren und mit einem Lächeln und einem Packen neuer Ideen wieder ankommen.