IM FOKUS: SPASS UND ERFOLGE 

«Je schwieriger die Strecke, desto mehr bin ich im Flow. » 

Nathalie Schneitter, neue Bosch eBike Enthusiastin

IM FOKUS: SPASS UND ERFOLGE 

«Je schwieriger die Strecke, desto mehr bin ich im Flow. » 

Nathalie Schneitter, neue Bosch eBike Enthusiastin

Die Schweizer Mountainbikerin Nathalie Schneitter fährt gerne Velo, und das gerne schnell – ob Cross Country, Enduro, Gravel oder Strasse ist dabei eher zweitrangig. Im Vordergrund steht der Spass. Eigentlich ist die ehemalige Profisportlerin im «Leben nach der Sport-Karriere» angekommen. Aber Wettkämpfe reizen sie immer noch und Langeweile mag die junge Solothurnerin sowieso nicht. Deshalb lanciert sie aktuell ihre zweite Karriere – auf dem eMountainbike. 

Nathalie wer?

Aufgewachsen am Fusse des stotzigen Weissensteins konnte es für Nathalie Schneitter nur bergauf gehen. Sie kennt sich aus mit steilen Anstiegen: Ihre Mountainbike-Karriere startete sie 2004 mit dem Gewinn des Cross-Country WM-Titels bei den Juniorinnen. Zu ihren Profi-Höhepunkten zählt Nathalie die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2008 und den Weltcupsieg beim Cross-Country in Champéry im Jahr 2010. Streng und herausfordernd mag sie es auch neben der Rennstrecke – als Messeverantwortliche, Ski-Tourenfahrerin oder TV-Kommentatorin – Hauptsache es bleibt spannend. Und wenn doch mal eine Pause ansteht, dann wird eben getanzt. 

eMountainbiken? – Ja, klar und wie!

Seit zwei Jahren fährt Nathalie eMountainbikes – zuerst aus Neugier, dann aus Spass und seit diesem Jahr mit einem klarenZiel. Sie will an die ersten UCI eMountainbike-Weltmeisterschaften im kanadischen Mont Saint-Anne. Als Vorbereitung fährt Nathalie die WES eMountainbike-Rennserie. Und dies sehr erfolgreich –die beiden Cross-Country-Rennen in Monaco und Ascona hat sie gewonnen. Als Siegerin wurde sie auch am Wettkampf im Vorfeld des Weltcups in Albstadt gefeiert. Nathalie meint dazu: «Je schwieriger die Strecke, desto mehr bin ich im Flow». Das Feld der Fahrerinnen ist noch klein, jedoch ist Nathalie von der Zukunft dieses Sports überzeugt. «Mir gefällt das Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Alles muss perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit es bis zur Ziellinie reicht. Ich glaube, das ist die Kunst daran und bietet eine neue Dimension für den Radsport.»

Wie geht’s weiter? 

Eine Fussverletzung im Anschluss an ein Enduro-Rennen beeinträchtigt leider ihre WM-Vorbereitung. Im August 2019 wird Nathalie zusammen mit der Downhill-Legende Tracy Moseley im Team von Trek Bikes und Bosch eBike Systems an der Tour du Mont Blanc im Wallis starten. Anschliessend fokussiert sie sich voll auf die Weltmeisterschaft. 
   
Nathalie Schneitter bringt also beste Voraussetzungen, um Bosch eBikes Systems  als eBike Enthusiastin zu begleiten. Das Bosch Team heisst Nathalie herzlich willkommen und wünschen viel Erfolg und genauso viel Spass beim eMountainbiken. 

www.nathalieschneitter.ch

www.instagram.com/natuzzchen

www.trekbikes.com