Die Challenge

direkt am Berg

Die Challenge

direkt am Berg

Mehr Spaß auf den Südtiroler Singletrails

Unterwegs mit Trial Profi Stefan Schlie auf den anspruchsvollen Trails der Südtiroler Dolomiten: Beim Fahrtechniktraining am Bike-Hotel Steineggerhof führt der erfahrene Profi die Teilnehmer weit hinauf auf die schroffen Gipfelzüge des Trentino. Dabei erleben die Fahrer nicht nur einen traumhaften Tag in den Alpen – sie erfahren eMountainbiken als einen faszinierenden Sport und als eine Herausforderung, ihren Horizont am Berg zu erweitern.

9:45 Uhr

Bevor’s losgeht, hält Trial Profi Stefan Schlie fest: „Unser fabelhafter Gastgeber Kurt Resch versorgt uns mit einem reichhaltigen Frühstück. Vor seinem Bikehotel, dem Steineggerhof, drehen wir die erste Proberunde. Welche Unterstützungsstufe ist auf welchem Gelände und Anstieg die richtige? Wie reagiert der Antrieb? Was muss ich geben und wieviel Power bringt das eBike auf den Trail?“

10:25 Uhr

„Nix wie ab auf den Trail. Der Uphill Flow eines eMTB reißt die Teilnehmer jedes Mal aufs Neue aus dem Sattel. Dynamisch und mit jeder Menge Spaß erobern wir den Berg. Das exakte Feintuning aus Motorunterstützung, Muskeleinsatz und Fahrverhalten des eBikes ist die erste wichtige Lektion.“

12:55 Uhr

Rast vor spektakulärer Kulisse. Erstes Zwischenfazit: „eMountainbiking erweitert unsere Trail- und Streckenmöglichkeiten und ist eine wahre Herausforderung. Die Steilpassagen sind knifflig, selbst für erfahrene Biker. Der Lohn: die grandiose Aussicht und das Gefühl von Freiheit, das es nur hier oben gibt.“

13:30 Uhr

„Ein bisschen tiefer ins Detail. Feine Tricks, Kniffe und Specials in besonderen Situationen. Wie kriege ich das eBike übers Hindernis? Wie komme ich mit dem Antrieb optimal aus der Kurve? Die Übungen fordern von Fahrerinnen und Fahrern Kraft, Geschick und viel Konzentration.“

15:25 Uhr

„Für ein gutes Miteinander am Berg sollte der stärkste Teilnehmer die meiste Rücksicht nehmen. Wer tolerant und fair ist und die Etikette einhält, zeigt Größe. Und freundliche Begegnungen mit Mensch und Natur machen ganz einfach mehr Spaß, oder?“

17:55 Uhr

„Verschwitzte, glückliche Gesichter. Das Downhill-Feeling und die grandiose Atmosphäre der Dolomiten wirken noch lange nach als wir den Steineggerhof wieder erreichen. Ein wahnsinnig intensiver Tag mit grandiosen hochalpinen Eindrücken und sportlichen Herausforderungen. Schön, dass uns Kurt mit einer Erfrischung empfängt.“

19:15 Uhr

„Sundowner, der erste Tag neigt sich dem Ende zu. Die Erlebnisse haben die Gruppe zusammengeschweißt. Ich mache Vorschläge für den nächsten Tag, die Teilnehmer äußern Wünsche. Noch höher hinaus? Oder lieber eine richtig lange Tagestour?“

Folge uns aufTeilen