Urbane Mobilität:

Pedelecs als ideale Lösung für die Stadt

Die Weltbevölkerung wächst, Ressourcen schwinden, das Klima wandelt sich. Lösungen sind gefragt – Bosch eBike Systems hat die passenden Antworten darauf.

Urbane Mobilität:

Pedelecs als ideale Lösung für die Stadt

Die Weltbevölkerung wächst, Ressourcen schwinden, das Klima wandelt sich. Lösungen sind gefragt – Bosch eBike Systems hat die passenden Antworten darauf.

Urbane Räume im Wandel

Städte im 21. Jahrhundert stehen vor großen Herausforderungen, denn einer Prognose zufolge leben im Jahre 2050 rund 75 Prozent der Menschen in Städten. Elektromobilität kann einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung und einem lebenswerten urbanen Raum leisten. Insbesondere Pedelecs bieten große Chancen Ressourcen zu schonen und Emissionen zu mindern. Bosch eBike Systems engagiert sich vielfältig – mit innovativen Produkten und umfassendem Service, fortschrittlichen Projekten und Initiativen für eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Mobilität der Zukunft.

Das eBike überzeugt.

Luftverschmutzung, Engpässe bei der Versorgung mit Wasser und Energie, Platzmangel – ein anhaltendes Problem in Großstädten. Elektromobilität bietet Chancen die Lebensqualität zu verbessern. Besonders das Elektrofahrrad überzeugt in puncto Effizienz. So belegen aktuelle Studien, dass eBikes lediglich 1,25 Prozent der Schadstoffbelastung eines Pkw verursachen – ein positiver Effekt für Mensch und Umwelt. Doch die Mobilität von morgen entwickelt sich nicht von alleine. Es müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um Potenziale umfassend zu nutzen. Die Stadt Stuttgart etwa stellt bis 2017 3,6 Millionen Euro bereit, die in Radwege und Stellplätze investiert werden sollen.

Zweirad-Elektromobilität in Metropolen:

schnell, flexibel, vielseitig

Lärm - ein Stressfaktor in Großstädten. Bei starkem Stadtverkehr herrschen rund 80 Dezibel, was für das Gehör gefährlich wird. Wer Pedelec fährt, bewegt sich nahezu lautlos, reduziert außer Emissionen auch den Geräuschpegel. Die Stadt wird dadurch ruhiger, zusätzlich entsteht neuer Raum durch wegfallende Parkplätze und -häuser. Auch für den innerstädtischen Transport stehen nachhaltige Alternativen bereit. Erste Pedelec-Pilotprojekte bestätigen die erfolgreiche Umsetzung in Metropolregionen.

Flexibel unterwegs

Das Projekt des Fachhändler-Verbunds ZEG umfasst ein umfangreiches Netzwerk aus Leihstationen für eBikes. In Deutschland und Österreich stehen rund 3.500 Pedelecs mit Bosch-Antriebssystem in ausgewiesenen ZEG-Leihstationen und -betrieben zur Verfügung. Über www.travelbike.de lassen sich eBikes in Städten wie Hamburg, München oder Köln anmieten.

Die Zukunft: „Cyclelogistics“

In Mailand ersetzte der Paketzusteller GLS zehn Monate lang drei Lieferwagen durch sechs eCargo Bikes, Lastenräder mit Elektromotor. Das Resultat: 85 Prozent weniger Kosten im Vergleich zum Lieferwagen, 90 Tonnen weniger CO2-Ausstoß, hochgerechnet auf das Jahr. „Cyclelogistics“ - ein großes Potenzial für europäische Großstädte.

Die moderne Art der Pannenhilfe

Auch Automobilclubs setzen im Stadtverkehr auf elektrischen Rückenwind von Bosch: Der ÖAMTC in Wien sowie der ADAC in Stuttgart und Berlin haben Pannenhelfer mit eBikes ausgestattet. Denn Elektrofahrräder kommen in Staus zügig voran, können Radwege nutzen und benötigen wenig Platz beim Abstellen.

Vielfalt für Großstadt-eBiker

Mit der Active Line und der Performance Line bietet Bosch eBike Systems die passenden Produktlinien für Pedelec-Fahrten in Großstädten: von moderat und harmonisch bis zu kraftvoll und dynamisch. Dazu gibt es smarte Neuentwicklungen wie DualBattery, zwei Akku PowerPacks, die durch ein Y-Kabel miteinander verbunden sind und in Kombination für hohe Reichweiten sorgen, den besonders platzsparenden Compact Charger, ein Ladegerät im Taschenformat sowie Purion, ein kompaktes Display, das besonders für den Einsatz im urbanen Raum ausgelegt ist.